Lasertherapie

Kohärentes Laserlicht setzt Energie an einem spezifischen Punkt frei, ohne benachtbarte Strukturen zu beschädigen. Da das Auge aus vielen durchsichtigen Strukturen besteht, wird die Lasertechnik vielfältig zur Diagnostik und Therapie eingesetzt. Die Laser-Behandlung erfolgt ambulant im OP-Bereich unserer Praxis und unter örtlicher Tröpfchen-Betäubung. Nach Aufsetzen eines Behandlungsglases beginnt der Laservorgang, der selbst nur wenige Sekunden andauert und kaum spürbar ist. Die Behandlung ist völlig schmerzfrei und es gibt keine Nebenwirkungen. Nach der Behandlung können die Patienten direkt nach Hause gehen.

Nd:YAG-Laser-Behandlung des Grauen und Grünen Stars

In unser Praxis verwenden wir den Speziallaser Nd:YAG-Laser (Wellenlänge 1064 nm) zur Behandlung des Nachstars nach einer Grauen-Star-Operation und zur Vorbeugung eines Glaukomanfalls.

Bei vielen Patienten kann es nach der Grauen-Star-Operation zu einer erneuten Eintrübung der Sicht kommen. Dieser sogenannte „Nachstar“ wird durch die Eintrübung der Hinterseite des Kapselsacks verursacht – auch als Kapselfibrose oder Regeneratorischer Nachstar bezeichnet. Mittels YAG-Laser wird der Nachstar völlig problemlos und schmerzfrei behandelt – Kapsulotomie.

Bei einem drohenden Grünen Star fließt die Flüssigkeit des Augeninneren (Kammerwasser) aufgrund einer Verengung zwischen Iris und Hornhaut schlecht ab und der Augeninnendruck steigt schmerzhaft an. Die Linsenkapsel und die Patientensicht trüben sich milchig weiß ein. Mit dem YAG-Laser wird eine kleine Öffnung in der Iris erzeugt, und ein ungehinderter Abfluss des Kammerwassers wieder ermöglicht (Iridotomie).

Die Argon Laser Trabekuloplastik (ALT) war früher die häufigste Glaukom-Behandlungsform. Mit dem Laser werden ca. 50 bis 100 Laserherde in das Trabekelwerk gesetzt. Die Drucksenkung wird durch eine Verbesserung des Kammerwasserabflusses erreicht, da die Lasernarben die Kontraktilität im Trabekelwerk herabsetzen. Die Behandlung führt in den meisten Fällen zu einer unmittelbaren Drucksenkung. Leider sind diese Erfolge häufig nicht so dauerhaft, dass auf eine medikamentöse Therapie langfristig ganz verzichtet werden kann.

Selektive Laser Trabekuloplastik (SLT)

Die SLT ist eine Weiterentwicklung der ALT zur Kontrolle und Senkung des Augeninnendrucks, um eine Erkrankung an Offenwinkelglaukom, der häufigsten Form des Grünen Stars, zu verhindern. Die SLT ist schonender als die ALT, mit extrem kurzen Laserimpulsen von geringerer Energie (im Bereich des grünen Lichts). Sie wirkt spezifisch auf die pigmentierten Zellen des Trabekelmaschenwerks. Die Begleitschäden an umliegenden Zellen sind sehr gering. Die SLT kann problemlos wiederholt werden.

Wann kann die SLT angewendet werden:

  • Bei Offenwinkelglaukomen, Pseudoexfoliationen oder pigmentierten Glaukomen.
  • Unverträglichkeit der Glaukom-Medikamente.
  • Empfehlung einer Kombination Glaukomtropfen + SLT durch den Augenarzt.
  • Bei erhöhtem Augeninnendruck und Gefahr der Schädigung des Auges.

Femto-Laserkorrektur bei Hornhautbedingter Fehlsichtigkeit

Bei einer Hornhautbedingten Fehlsichtigkeit, wird fehlgebildetes Hornhautgewebe mit einem Excimer-Laser oder Femto-Laser entfernt.

Argon-Laserbehandlung bei Diabetischen Veränderungen – Diabetische Retinopathie

In unserer Praxis betreuen wir Patienten mit diabetischen Veränderungen und anderen Netzhauterkrankungen. Wichtig ist eine möglichst fühzeitige Erkennung von diabetischen Gefäßveränderungen im Auge, um eine sanfte Behandlung und optimale Ergebnisse zu gewährleisten. Die Standardtherapie ist die Behandlung mit dem Argonlaser. Netzhautbereiche, die einen Sauerstoffmangel aufweisen, werden mit dem Laser gezielt verödet. Dadurch wird – bedingt durch die Sauerstoffunterversorgung – die Entwicklung neuer minderwertiger Gefässe verhindert. Die Laserbehandlung erfolgt unter Tropfenbetäubung und ambulant.

Argon-Laserbehandlung bei Netzhauterkrankungen – Laserkoagulation

Die Laserkoagulation ist eine spezielle Therapiemethode zur Behandlung von Netzhauterkrankungen. Erkranktes Netzhautgewebe wird dabei gezielt mit dem Argonlaser verödet. Die wichtigsten mit dem Laser zu behandelnden Netzhaut-Krankheitsbilder sind: