Diagnostische Verfahren

Neben der Grundausstattung für die allgemeine konservative Augenheilkunde stehen in unserer Praxis eine Vielzahl spezieller diagnostischer Geräte für unsere Patienten zur Verfügung. Moderne Diagnosegeräte ermöglichen ein frühes Erkennen und die rechtzeitige Therapie von Augenerkrankungen, bevor irreparable Schädigungen eintreten. Typisch für viele ophthalmologische Krankheitsbilder ist, dass der Betroffene die Schädigung des Auges zunächst nicht bemerkt. Der schleichende Schwund des Sehvermögens wird in den meisten Fällen erst dann bemerkt, wenn tatsächlich schon 30 – 60 % unwiederbringlich zerstört sind. Viele Patienten müssen dann ihr Leben lang mit den Einschränkungen zurechtkommen.

Auf herkömmlichen Weg sind umfassende Untersuchungen des Auges aufwändig und nicht immer komfortabel für den Patienten. In unserer Praxis finden Sie jedoch eine Reihe innovativer Diagnostikgeräte, die für Patienten und Ärzte viele Vorteile bieten. Diese tasten das Auge zumeist sehr präzise und vollkommen berührungs- und schmerzfrei ab. Daraus werden digitale Bilder erzeugt, die mit erweiterten Analysefunktionen am Computer ausgewertet werden können. Zu den derzeit am häufigsten verwendeten Geräten zählen unter anderem der Aladdin von Topcon und der IOL-Master von Zeiss zur Grauen-Star-Diagnostik, sowie das OCT von Topcon und das Perimeter zur Diagnostik des Grünen Stars.

Trotz Zusatzkosten für den Patienten gegenüber konservativen Untersuchungsmethoden wird die moderne Gerätediagnostik aufgrund ihres Komforts und ihrer Leistungsfähigkeit immer beliebter bei den Patienten und leistet einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Augenheilkunde.